Kirsten Koschig Heilpraktikerin  
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles).


bei Youtube NDR:    Die Tricks mit Brot und Broetchen -Was wir wirklich essen
https://www.youtube.com/watch?v=ll_T_WWa7Go


NDR-Doku zu:   Diabetes Typ 2: Heilung statt Spritzen | Die Ernährungs-Docs
https://www.youtube.com/watch?v=tzeZl4hedMU

Gesundheit aus eigener Kraft  -  unterstützt von der Krankenkasse BKK Provita
Sehtraining mit Lebensfreude

https://www.jerkov.de/


Dr. Jens Freese zu unserem Milchkonsum:
Online-Seminar zum Einfluss von Milch und Milchprodukten auf unsere Gesundheit
https://dr-freese.com/milch-macht-muede-maenner-krank/


Dr. Simone Koch, Berlin              https://drkochs.de/

Sie hat sich der intensiven Behandlung von Autoimmunerkrankungen verschrieben, falls es zusätzlich zur Naturheilkunde  den schulmedizinischen Blick auf die Erkrankung benötigt.


von Robert Betz:  03/2022

Der Frieden im Außen beginnt immer in uns selbst
Liebe Freundinnen und Freunde,
der Krieg in der Ukraine bewegt viele von uns heftig und holt viele Gefühle in uns hoch, allen voran die Angst, zusammen mit Ohnmacht und Hilflosigkeit. Die Angst, dass auch in unseren Ländern eines Tages wieder Bomben fallen und Panzer rollen könnten. Bei uns ist es in diesem Jahr 77 Jahre her, dass hier alles in Schutt und Asche lag und viele Millionen Menschen in Europa starben.
Warum regt uns der Einmarsch der russischen Armee in die Ukraine mehr auf als der jahrelange fürchterliche Krieg in Syrien oder die anderen über 20 Kriege, die für 2020 auf der Welt herrschten? (Quelle) Vor allem deshalb, weil Syrien weiter weg von uns weg ist. Die Ukraine, nur zweieinhalb Flugstunden von uns entfernt, liegt fast vor unserer Haustüre.
Fast alle von uns würden auf die Frage: „Bist du gegen den Krieg?“ antworten mit „Ja, natürlich!“ Und auch, wenn die große Mehrheit auf die Frage: „Bist du für den Frieden in der Welt“ mit „Selbstverständlich!“ antworten würde, wäre das für den Frieden in der Welt nicht von großem Nutzen. Denn wahrer Frieden ist etwas völlig anderes als die Abwesenheit von Krieg.
Der Frieden in der Welt wird nicht allein von Politikern oder Soldaten verursacht, genauso wenig wie der Krieg. Der Zustand unserer Welt spiegelt den Zustand, das Bewusstsein in den meisten Menschen und ihre Beziehung zu sich selbst und zu ihren Mitmenschen. Das heißt, auf der Welt sieht es heute genauso unfriedlich aus wie in den meisten von uns und in unseren Familien, Nachbarschaften, Firmen und Organisationen.

Die Kernfrage, die sich noch nicht viele stellen, lautet: Wie sieht es denn in mir selbst aus? In meiner Innenwelt, d.h. in meinen Gedanken und Gefühlen, in meiner Beziehung zu mir selbst, zu meiner ganzen Vergangenheit und zu meinen Eltern, Geschwistern, Kindern und Expartnern, zu meinen Kolleginnen, Kollegen und Chefs? Bin ich mit mir selbst und mit all diesen und all dem wirklich in Frieden? Oder liege ich selbst noch im Krieg mit mir, mit meiner Vergangenheit, meinen Schöpfungen und mit meinen Mitmenschen?
Wenn du etwas für den Frieden in der Welt tun willst, außer anzuklagen, zu beklagen oder zu fordern, dann „sei du selbst die Veränderung, die du in der Welt zu sehen wünschst“ (Mahatma Gandhi). Dann entscheide dich, dein Herz zu öffnen für die Liebe und in dir und mit dir sowie mit allem Frieden zu machen, mit dem du bisher nicht im Frieden bist.
Nur wenn in unserer Innenwelt Frieden herrscht, wenn unser Herz offen ist für die Liebe zu uns selbst und zu allen anderen, für Verstehen und Vergeben, für Mitgefühl und Besonnenheit, kann sich wahrer Frieden in unseren Beziehungen und in der Welt entfalten.
Entscheide dich, ein Friedensstifter zu sein und fang dabei in dir und mit dir selbst an. Denn das Kind, das du warst, hat mit höchster Wahrscheinlichkeit, gelernt, sich zu verurteilen und sich selbst die Liebe zu entziehen. Und was es an sich selbst und an seinen nächsten Menschen verurteilte, hat es in der in der Folge auch an anderen verurteilt.
Und all die Angst und Ohnmacht, die es in der Zeit der Abhängigkeit von anderen in sich fühlte, hat viel Wut, Neid, Gier und Eifersucht in ihm hervorgerufen. Dieses ängstliche, wütende, neidische und machthungrige Kind steuert bis heute viele Erwachsene und besonders viele in Positionen, in denen der Erwachsene Macht über andere ausübt, beziehungsweise eine besondere Verantwortung trägt.
Möge der russische Einmarsch in die Ukraine viele von uns wachrütteln und innerlich antreiben, wahren Frieden, Gemeinschaftsgeist und liebevolle, wertschätzende Verbundenheit zu erschaffen mit allen Mitmenschen, gleich welchen Glaubens, welcher Herkunft oder Hautfarbe.
Möge der äußere Frühling, der in diesem Monat beginnt, auch die Sehnsucht nach wahrem Frieden in uns und auf der Welt erblühen lassen.
Mit herzlichen Grüßen
Euer Robert Betz


"Save Soil"      ... der Boden stirbt...     by Sadhguru
https://consciousplanet.org/de



VegMed   -  in Berlin         

ist eine einzigartige internationale Wissenschaftskonferenz, die eine vollwertige pflanzliche Ernährung mit gesundheitlichen und medizinischen Fragestellungen kombiniert. Initiiert  wurde die VegMed 2012 von der Charité und ProVeg (damals Vegetarierbund Deutschland). 2020 organisiert ProVeg gemeinsam mit der der Charité Hochschulambulanz für Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin, die Physicians Association for Nutrition (PAN), Reformhaus Fachakademie und dem Veranstaltungspartner Medical Event Solutions (MES) die Konferenz.


Gemeinschaftliches Wohnprojekt, generationenübergreifend und ökologisch in 14552 Michendorf / bei Berlin - Hier wohnt eine Freundin von mir und so erlebe ich hautnah dieses zukunftweisende Projekt mit:
https://wohnmichel.org/


Fluid Yoga von Klaus Busch
http://www.c-yoga.de/          endlich auch auf DVD



Rüdiger
Bücher: Krankheit als Chance / Krankheit als Weg / Krebs - Wachtum auf Abwegen / Peacefood


Vorträge von Klaus-Dietrich Runow – Umweltmediziner


Deshun Wang über 80 Jahre alt:                           https://www.youtube.com/watch?v=Ge_rcmgvDyA

Johanna Quaas 91 Jahre alt active gymnast:      https://www.youtube.com/watch?v=o625rylh3bY

Most Extreme Grandpa:                                         https://www.youtube.com/watch?v=CEySick9_Rw

Meet the 80-Year-Old Bodybuilder Woman:      https://www.youtube.com/watch?v=hpBo2dl3PBc

Guess My Age: 3 Women's Ages...                       https://www.youtube.com/watch?v=yKBgsQiF380


Wer mehr Positives in der Welt sehen möchte:

Die Revolution der Selbstlosen (DVD)  von Sylvie Gilman & Thierry de Lestrade

Eine Beeindruckende Dokumentation über die menschliche Natur und den Ursprung der Hilfsbereitschaft.
Schon Kleinkinder zeigen Hilfsbereitschaft ohne Gegenleistung dafür zu erhalten und drei Monate alte Babys können zwischen Gut und Böse unterscheiden. Auch in der Tierwelt sind selbstloses Handeln und Kooperation nachgewiesen worden. Wenn der Sinn für Fairness und Gerechtigkeit uns also schon in die Wiege gelegt wird – wieso ist unsere Gesellschaft dann von so viel Egoismus und Ungerechtigkeit durchzogen? Die Doku „Die Revolution der Selbstlosen“ beantwortet diese und viele andere interessante Fragen. Kann man Selbstlosigkeit erlernen? Und können wir die Welt verändern indem wir zu besseren Menschen werden? Wir sehen überraschende Forschungsergebnisse, die uns auf eine bessere Gesellschaft hoffen lassen.

http://mutmacherei.net/
Werkzeuge und Ideen für eine positive Zukunft


https://bio-balkon.de/


Matthieu Ricard, vom Wissenschaftler zum buddhistischen Mönch
https://www.youtube.com/watch?v=CGlHR9hcb5A

Heldenmarkt in Berlin, Deutschlands führender Verbrauchermesse für nachhaltigen Konsum
https://www.heldenmarkt.de/                            


"Ein Kurs im Wundern"      
https://www.gottfriedsumser.com/termine/mut-zum-glück-1/
https://www.gottfriedsumser.com/service/quantum-shift/            Was Heilung bedeutet... EKIW


Learning Love Institute
https://www.youtube.com/watch?v=HwaEPVQ-quc

The Power of Mindful Sex | Diana Richardson
https://www.youtube.com/watch?v=oqyW35EMLuM


Frieden zwischen den Geschlechtern   -   Veit Lindau

https://www.youtube.com/watch?v=yMO9irsEdWI


Slow Sex nach Diana Richardson

https://www.youtube.com/watch?v=xMIl5-xTSjs






Zahnschmerzen bei Kindern oft schnell gelöst
Ganz spontane Zahnschmerzen bei Kindern, die oft nachmittags oder abends auftreten, und keinen ersichtlichen Grund haben, bzw kein Befund am Zahn selbst erkennbar ist, haben oft als Auslöser eine zu schwere Schultasche!
Ein typisches Phänomen, gerade Wochen oder Monate nach dem Wechsel an eine weiterführende Schule - das Gewicht des Schulrucksacks steigt um mehrere Kilos, nicht selten bis zu einem Gewicht von 8 kg. Das ist viel zu viel für Kinder zwischen 10 und 12 Jahren.
Der Rucksack drückt auf beiden Seiten direkt auf den Dickdarmmeridian, der über den Trapezmuskel bis in den Kiefer verläuft. Ein blockierter Dickdarmmeridian kann zu Entzündungen im Kiefer- und Halsbereich führen und zu Zahnschmerzen.
Machen Sie hier am Trapezmuskel, Shiatsu, d. h. eine Druckpunktmassage, die schmerzenden Punkte entlang dieses Muskels drücken, bis 5 zählen, wieder entspannen lassen, dann den nächsten Punkt usw. Beim Loslassen fühlt man sofort eine Linderung im Zahn. Nach 3 bis 5 Minuten Druckmassagen, die oft sehr schmerzhaft sein können, hat sich meist der Zahnschmerz in Wohlgefallen aufgelöst. Sehr wahrscheinlich finden Sie sogar einen Punkt, bei dem sich der Druckschmerz bis in den schmerzenden Zahn zieht. Die Kinder nehmen diese Druckpunktmassagen meist gerne in Kauf wenn sie den nachlassenden Zahnschmerz spüren. Den genauen Verlauf des Dickdarmmeridians finden sie im Internet. Wirkt auch für Erwachsene!
Zahnschmerzen die sich trotz wiederholter Massagen und Lockerung des Trapezmuskels nicht auflösen, gehören selbstverständlich genau abgeklärt.
Bei permanentem Druck auf den Dickdarmmeridian ist die energetische Versorgung in den Kiefer gestört und es braucht gar nicht mehr viel Süßigkeiten oder Soft Drinks um Karies entstehen zu lassen.
Bitte helfen Sie Ihren Kindern hier mit Lockerungsmassagen, sehr effektiv mit nativem Olivenöl, wenn möglich all-abendlich, bis die Muskeln wieder entspannt sind. Eventuell ist es auch sinnvoll, zumindest zweitweise auf Schultrolleys umzusteigen oder einen zweiten Satz Bücher für die Hauptfächer zu kaufen, damit das Gewicht reduziert wird.